Aktuelles - Hoppenrade

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:





                   
                                  
Gemeinde Hoppenrade
- JANUAR -
   
   
Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

immer schon war uns Gesundheit wichtig, aber noch nie hat sie unser Leben so bestimmt wie derzeit. „Sars-CoV-2“, besser bekannt als „Corona-Virus “ brachte unser persönliches Leben in Unruhe und das gesellschaftliche Leben nahezu zum Erliegen - ein Jahr im Ausnahmezustand.
Unser Leben hat sich verändert, für die einen weniger, für die anderen mehr, für manchen in einem Ausmaß, das die Existenz bedroht. Einmal mehr ist es wichtig, solidarisch und achtsam zu sein und mit Zuversicht ins neue Jahr zu blicken, auch wenn noch eine Reihe von Herausforderungen auf uns warten.

In Zukunft braucht es weiter unseren ZUSAMMENHALT.



… zu lesen im Gemeindebereich an der L37 (Foto: Kaspar)

Liebe Bürgerinnen und Bürger, gehen Sie mit Optimismus, Kraft und Vorfreude in das Jahr 2021. Das neue Jahr soll Ihnen allen eine Extra-Portion Gesundheit bringen, Glück und persönliche Zufriedenheit. Ich verbinde das mit der Hoffnung, dass es ein friedliches und erfolgreiches Jahr 2021 wird - für uns alle zusammen, für jeden einzeln … und für die Gemeinde Hoppenrade.

In diesem Sinne grüße ich Sie freundlichst.

Birgit Kaspar





                   
                                  
Gemeinde Hoppenrade       
  - DEZEMBER -     

Der Friede und die Freude der Weihnacht mögen bleiben als Segen im ganzen kommenden Jahr.
                                                     Irischer Segenswunsch

Sicher rieben sich am Nikolaussonntag viele im Gemeindebereich die Augen … ein Autokorso mittleren Ausmaßes bewegte sich vormittags durch die verschiedenen Ortschaften.

Fotos: D. Kaiser         
Die Hoppenrader Singegemeinschaft, die sich im Dezember 2019 in Vorbereitung der alljährlichen Senioren-Weihnacht zusammengefunden hatte, befand sich auf ihrer „Weihnachtsrallye“ durch die Gemeinde. „Wir verschenken 10 mal ein Weihnachtslied.“ war die diesjährige Idee – in einer Zeit, wo Advents- und Weihnachtsrituale anders als sonst üblich sein müssen. Die angebotenen zehn Lieder waren schnellstens vergriffen und so klang und klingelte es am 06.12. in Hoppenrade, Kölln, Koppelow und Striggow in besonderer vorweihnachtlicher Art und Weise. Herzlichen Dank allen Sängerinnen und Sängern … es war eine tolle Idee und immer noch hallt sie nach.
Ein ähnliches Projekt mit gleicher Zielstellung – Freude zum Jahresende zu bereiten – war die Päckchenaktion „Gemeinsam in den Advent“. Organisiert durch die Partnerschaft für Demokratie des Amtes Krakow am See war es in unserer Gemeinde der Kultur- und Sozialauschuss, der gemeinsam mit weiteren „Weihnachtselfen“ diese Päckchen zusammenstellte.
Den Zustelldienst übernahmen dann die neun Gemeindevertreter_innen und die beiden Sachkundigen Einwohnerinnen des Kultur- und Sozialausschusses. In unserer Gemeinde wurden insbesondere die Senioren- und Kinderhaushalte bedacht.
   
Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

ja, es ist wieder so weit, die sogenannten Jahresendtage stehen kurz bevor.
Weihnachten ist für die meisten Menschen auf dieser Welt das wichtigste und schönste Fest des Jahres. Alle Augen sind bereits auf die kommenden Feiertage gerichtet … daran ändert auch der besondere Jahresverlauf durch die Covid 19-Pandemie nichts.

Gern möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich, auch im Namen der gesamten Gemeindevertretung, für das vielfältige Engagement in der Gemeinde und für die Gemeinde bedanken. Nichts ist selbstverständlich, schon gar nicht in so herausfordernden und anstrengenden Zeiten wie den zurückliegenden Monaten der Pandemie. Es wird auch noch für einige Zeit eine anspruchsvolle Zeit bleiben. Um so mehr brauchen wir unter- und miteinander Solidarität, gegenseitige Unterstützung, Achtsamkeit und Besonnenheit. Lassen Sie uns das auch weiterhin so tun und leben.
Mein Dank gilt besonders den Bürgerinnen und Bürgern, die sich auf gesellschaftlichem, kulturellem, sportlichem und karitativem Gebiet in unseren drei Vereinen, der Freiwilligen Feuerwehr Koppelow, den Kirchgemeinden, den Jagdgenossenschaften Hoppenrade und Koppelow, weiteren Interessengemeinschaften und Initiativen beruflich und ehrenamtlich engagiert haben. Ebenfalls bedanke ich mich herzlich beim gesamten Team der Amtsverwaltung Krakow am See für die gute Zusammenarbeit.


Informationen zur Gemeindevertretersitzung, 24.11.2020

- Beschluss Standort Funkmast: Die Gemeindevertretung schließt sich einstimmig dem Vorschlag der Bürgerinitiative zum Alternativstandort für den vorgesehenen Funkmast in der Gemarkung Lüdershagen an.
- WBV „Nebel“: Die Gemeindevertretung beschließt den Erlass der Satzung über die Erhebung von Gebühren zur Deckung der Beiträge und Umlagen des Wasser- und Bodenverbandes „Nebel“ einschließlich der Kalkulation.
- Jahresabschluss 2019: Die Gemeindevertretung beschließt die Feststellung des durch den Rechnungsprüfungsausschuss der Gemeinde geprüften Jahresabschlusses zum 31.12.2019. sowie die Entlastung der Bürgermeisterin für das Haushaltsjahr 2019.
- Winterdienst: Die Gemeindevertretung beschließt die Wohnungsgesellschaft Krakow am See GmbH (WoKra) mit dem Winterdienst für 2020/21 zu beauftragen. Die Leistungserbringung erfolgt nach Dringlichkeitsstufen in Abstimmung mit der Gemeinde.
- Hauptsatzung: Die Gemeindevertretung erlässt eine Änderung der Hauptsatzung mit Wirkung zum 01.10.2020.
Weiterhin wurde über die Erneuerung der Sektionaltore für das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Koppelow informiert. Da beide Tore inzwischen starke Gebrauchs- und Verschleißspuren aufweisen, ist eine komplette Erneuerung notwendig. Die Lieferleistungen werden im Dezember 2020 öffentlich ausgeschrieben, so dass aus heutiger Sicht mit der Realisierung der Maßnahmen im 1. Quartal 2021 zu rechnen ist.
Die Informationsveranstaltungen der Landwerke Breitband MV GmbH zum geförderten Breitbandausbau finden aufgrund der aktuellen Hygiene-Verordnungen nicht statt. Bitte beachten Sie die Aushänge in den Schaukästen oder auf der Amtshomepage www.amt-krakow-am-see.de.

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

das zurückliegende Jahr wird uns in besonderes Weise in Erinnerung bleiben.

Ich wünsche uns allen entspannte Weihnachtstage, einen gelungenen Start ins neue Jahr und dann … ein gesundes, glückliches, erfolgreiches, friedvolles Jahr 2021.

Herzlichst, Birgit Kaspar


                                     Gemeinde Hoppenrade       
- NOVEMBER -       
Informationen und Mitteilungen

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

erneut erleben wir eine kontaktbeschränkte Zeit, die uns allen viel abfordert.
Bundes- und Landesregierung(en) haben sich in gemeinsamer Reaktion auf das steigende Corona-Infektionsgeschehen auf ein abgestimmtes Konzept für den Monat November verständigt.
In unserem Gemeindebereich bedeutet das, dass die bereits angekündigte Bürgerversammlung der Gemeinde im November nicht stattfindet. Das gilt auch für alle vorgesehenen Aktionen und Termine des Sportvereins Hoppenrade, des Heimatvereins Hoppenrade und des Vereins „Hoppenrader Gemeindeleben“.
Derzeit ist der Saal des Gemeindezentrums somit nur den Kindern und Jugendlichen der Sektion Tischtennis zum Training vorbehalten. Diese Möglichkeit lässt die Corona-Landesverordnung in Abstimmung mit dem zuständigen Landkreis im voraussichtlichen zeitlichen Geltungsbereich 02.11.-30.11.2020 bei einem vertretbaren Infektionsgeschehen ausdrücklich zu.
Alle aktuellen Verordnungen und Mitteilungen hinsichtlich der Covid 19-Pandemie entnehmen Sie bitte der Homepage des Landkreises Rostock: https://www.landkreis-rostock.de.

Eine tolle Idee:
Die Singegemeinschaft Hoppenrade meldet sich zu Wort.

„Adventszeit ohne Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde?  – das wird in diesem Jahr so sein. Unabhängig aller im Dezember geltenden Beschränkungen ist es nicht sinnvoll, dass sich die Seniorinnen und Senioren unserer Gemeinde in größerer Zahl im Gemeindesaal zum Reden, Hören, Singen, Kaffeetrinken, Plätzchen essen treffen. Das ist sehr schade und deshalb haben wir uns etwas überlegt.
Die Singegemeinschaft Hoppenrade, die sich anlässlich der letztjährigen Seniorenweihnachtsfeier zusammengefunden hatte und auch das Jahr über nicht vom Singen lassen konnte, möchte auch dieses Jahr mit Weihnachtsliedern Freude verbreiten.  

Unsere Idee:

  • Wir verschenken 10 mal ein Weihnachtslied.
  • Die Singegemeinschaft Hoppenrade kommt zu Ihnen, bis vor die Haustür, und singt ein Weihnachtslied - ein Lied nur für Sie.
  • Diese Aktion findet am 2. Adventssonntag, 06.12.2020 zwischen 9:30 bis 12 Uhr statt, in dieser Zeit machen wir uns auf den Weg durch die Dörfer unserer Gemeinde ... zu Ihnen.
Rufen Sie uns an, wenn auch Sie ein Teil dieser „Hoppenrader Weihnachtslied-Rallye“ sein möchten. Mit gebührendem Abstand stehen wir dann vor Ihrer Haustür und singen für Sie ein Weihnachtslied. Wenn auch Nachbarn ihre Haustür öffnen und mithören wollen, gerne. Wir wollen Freude machen. Welches Lied wir jeweils singen, ist eine Überraschung. Zurzeit übt jede/r für sich im heimischen Wohnzimmer und natürlich hoffen wir, dass wir im Dezember auch noch gemeinsam proben können.
Sie möchten gerne, dass wir zu Ihnen kommen? Dann rufen Sie bitte folgende Telefonnummer an: 038451-77862, ein Anrufbeantworter ist geschaltet. Gesa Groeneveld nimmt gerne Ihren Namen und Ihre Adresse auf. Gerne dürfen sich auch Kinder für ihre Eltern melden. Oder wie wäre es mit einer Überraschung für die beste Freundin?  Nutzen Sie die Gelegenheit. Bei größerer Nachfrage entscheidet das Los.“
Gesa Groeneveld für die Singegemeinschaft Hoppenrade

Weitere Informationen und Mitteilungen

- Straßenreinigungssatzung
Seit genau fünf Jahren hat die Gemeinde Hoppenrade eine Straßenreinigungssatzung, mit der sie die Reinigungspflicht auf die Grundstückseigentümer übertragen hat.  „Die Reinigungspflicht […] umfasst die allgemeine Säuberung der Straßen und beschränkt sich im Winterdienst auf das Schneeräumen sowie das Bestreuen […] bei Schnee- und Eisglätte.“
Bitte achten Sie bei der Reinigung der Straßenkanten unbedingt auch auf freie Regeneinläufe.

- Blätterfall

Nachdem wir im Verlaufe der Jahreszeiten viel Freude und Nutzen an Bäumen und Blättern haben, ist der herbstliche Blätterfall oftmals eine Herausforderung, gerade, wenn man in der unmittelbaren Nähe von großen Straßenbäumen wohnt. Die Gemeinde stellt an Schwerpunktstandorten für das gemeindliche Laub Laubsäcke zur Verfügung und sorgt durch die beiden Gemeindearbeiter für deren Wegtransport. Bitte haben Sie Verständnis, dass nicht alle öffentlichen Baumstandorte berücksichtigt werden können.

- Straßenbeleuchtung
Immer ein Thema ist auch die Straßenbeleuchtung. Dunkle Jahreszeit und defekte Lampen harmonisieren nicht und so ist die Gemeinde bemüht, im Schadenfall schnell zu reagieren. Mit der Firma Elektro-Allendörfer unterhält die Gemeinde seit 2018 einen Wartungsvertrag. Bei größeren Ausfallerscheinungen bzw. an wichtigen Punkten der Verkehrssicherung wird selbstverständlich schnellstmöglich gehandelt. Allerdings lassen sich Verzögerungen in einer Flächengemeinde wie der unsrigen leider nicht vermeiden.



Herbstlaub in Hülle und Fülle (Foto: Kas)
Vorschau

- Breitband
Die Informationsveranstaltungen der Landwerke Breitband MV GmbH zum geförderten Breitbandausbau finden statt am:
  • 15.12.2020 um 18:00 Uhr im Gemeindezentrum, Heckenweg 1 in 18292 Hoppenrade
  • 17.12.2020 um 18:00 Uhr im Gemeindezentrum, Heckenweg 1 in 18292 Hoppenrade

                                                                     Freundliche Grüße, Birgit Kaspar

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü